Deutsch-Französischer Wirtschaftsclub in Bayern

Beim Frühstück des Deutsch Französischen Wirtschaftsclubs in Bayern e.V. (Club Économique Franco Allemand en Bavière) konnte ich die zentralen europapolitischen Forderungen der Grünen und mich selbst vorstellen. Mit Café und Croissants ging es dabei natürlich besonders um die wirtschaftspolitischen Fragen und das Zusammengehen von Ökonomie und Ökologie in Europa. Besonders wichtig war mir dabei die Perspektive, wie wettbewerbsfähiges Wirtschaften gleichzeitig grün sein kann: Grün heisst ressourcenarmes- und ressourceneefizientes Wirtschaften unter Einhaltung der Pariser Klimaziele. Eine schöne Einladung, bei der ich mich natürlich besonders wohl gefühlt habe – übrigens mit hohem Frauenanteil 😉 Denn wer wie ich einmal eine Weile in Paris gelebt hat, freut sich natürlich über jede Gelegenheit des deutsch-französisch-europäischen Austausches.

 

  • v.l.: Stephan Werhahn, Henrike Hahn, Christiane Reik

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.